Nationalstadion Brasília

Das bestehende Mané Garrincha Stadion wurde für die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2014 komplett umgebaut. Castro Mello entwarf eine neue Stadionschüssel, für die sbp und gmp Architekten eine umlaufende, kreisrunde Esplanade und ein zweischaliges Hängedach entwickelten.
Als größtes Gebäude der Stadt und direkt auf der zentralen Achse von Brasilia gelegen erhält das Stadion zur Betonung seiner prominenten Stellung eine monumentale Erscheinung. Das Hängedach wurde konzentrisch mit einem zweischaligen Tragwerk und einem äußeren Druckring entworfen, optional mit einem wandelbaren Dach. Entwurfsgrundlage war das symmetrische Speichenradprinzip. Um erstmalig eine umweltbewusste und nachhaltige Fußball-Weltmeisterschaft zu ermöglichen, sieht der Entwurf die Option einer Integration von Photovoltaikmodulen und Regenwassersammelanlage vor.

Kategorie
Solar,
Standort
Brasília, Brasilien
Architekt
gmp · Architekten von Gerkan, Marg und Partner, Castro Mello Arquitetos, São Paulo
Bauherr
Novacap, Brasilia
Projektpartner
Knut Göppert

Technische Daten

Membrandach
55.155 m²
Sitzplätze
71.000
Stützen und Esplanade
Stahlbeton

Standort

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Verwendetes Produkt

no product ID defined for this Project