Maracanã-Stadion (Estádio Jornalista Mário Filho)

Das Estádio Maracanã zählt zu den berühmtesten Fußballarenen weltweit. Um den Anforderungen zur Teilnahme an der FIFA WM 2014 gerecht zu werden, wurde das bestehende Stadion modernisiert. Aufgrund seiner historischen und kulturellen Bedeutung war ein respektvoller Umgang mit dem Bauwerk oberstes Ziel des Entwurfsprozesses. Um das äußere Erscheinungsbild des ursprünglichen Stadions soweit als möglich zu bewahren, sollte die Dachkonstruktion am äußeren und inneren Rand wenig auftragen und die Dachform insgesamt eher flach über der Stadionschüssel schweben. Der Entwurf basiert auf dem Speichenradprinzip mit nur einem Druckring und insgesamt drei Zugringen. Ein neues größeres Dach wurde anstelle des alten Kragdaches auf die vorhandenen Gebäudestützen aufgelagert. Das gesamte Dach wurde mit PTFE-Glasfasermembrane eingedeckt und auch die Tribünen wurden neu gebaut.

Kategorie
Photovoltaik,
Standort
Rio de Janeiro, Brasilien
Architekt
Dach: schlaich bergermann partner; Bowl: Daniel Fernandes
Bauherr
EMOP, Rio de Janeiro
Projektpartner
Knut Stockhusen

Insights

Technische Daten

Dachfläche
46.500 m²
Sitzplätze
77.000

Standort

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Verwendetes Produkt

no product ID defined for this Project